Nicht-rotarische Helfer als Multiplikatoren nutzen

Julie Aubry, Regional Membership Officer bei Rotary International

Was ist Rotary?

„Ich habe keine Ahnung“ oder „Oh, ich habe von Rotary gehört, aber ich weiß nicht, was sie tun“ – diese Aussagen sind nicht ungewöhnlich, wenn wir Nichtmitglieder fragen, ob sie wissen, was Rotary ist. Uns ist klar, dass es in unseren Heimatorten an Bewusstsein über Rotary mangelt. In einigen Teilen der Welt haben Clubs einen Rückgang der Mitgliederzahl erlebt. Wie können wir erwarten, dass Clubs wachsen, wenn die Leute nicht wissen, wer wir sind?

3

Julie Aubry (rechts) hat ein paar Tipps, wie man Rotary öffentlich besser „ins Bild“ setzt und seine Bekanntheit steigert

Ich bin seit meiner Kindheit ehrenamtlich tätig. Und doch habe ich trotz meines Interesses an sozialem Engagement in meiner gesamten Schulzeit und an der Universität Rotary nie wirklich wahrgenommen. Wie konnte ich so weit kommen, ohne je von Rotary zu hören? Wir hatten zwar keine lokalen Interact oder Rotaract Clubs, aber wir hatten in der Nähe Rotary Clubs. Das Problem war, dass wir uns nie bei den Clubs über die Möglichkeiten von ehrenamtlichen Einsätzen informiert haben.

Tue Gutes und rede über Rotary

In der Vergangenheit haben Rotary Club möglicherweise vermieden, offen über den Gemeindienst zu sprechen, den sie leisten, aus Angst, dass dies als Prahlerei wahrgenommen werden könnte. Aber das waren verpasste Gelegenheiten. Nutzen Sie  Ihr Gespräch über freiwilliges Engagement als Gelegenheit, über Rotary zu informieren, wer wir sind und was wir tun –  und als Gelegenheit, potenzielle Mitglieder zu inspirieren.

Im Rahmen des Teams für regionale Mitgliedschaft bei Rotary International sehen wir, dass dieses Thema Clubs und Distrikte auf der ganzen Welt betrifft. Um Ihnen bei der Erweiterung Ihres nächsten Serviceprojekts behilflich zu sein, habe ich eine Checkliste mit Dingen erstellt, die Sie berücksichtigen sollten, um auf Ihren Club aufmerksam zu machen und potenzielle Mitglieder zu gewinnen:

  • Wie wird dieses Projekt auf Probleme aufmerksam machen?
  • Wie sichtbar ist mein Club in diesem Projekt (T-Shirts, Poster etc.)? Gibt es andere Möglichkeiten der Werbung?
  • Bietet mein Club ein freiwilliges Engagement für Nichtmitglieder, einschließlich Familien, Studenten, Unternehmen und lokalen Führungskräften, die wir engagieren möchten?
  • Verwenden wir traditionelle oder soziale Medien? Es ist wichtig, über diese Plattformen zu informieren.
  • Was erfahren neue Mitglieder oder nicht-rotarische Freiwillige, wenn sie sich für ein Projekt engagieren? Fühlen sie sich willkommen und mit eingeschlossen?
  • Gibt es eine Gelegenheit, die Vorteile einer Mitgliedschaft darzustellen?
  • Wissen unsere nicht-rotarischen Freiwilligen, wie sie nach dem Projekt mit unserem Club Kontakt aufnehmen können? Wissen sie über andere bevorstehende Ereignisse Bescheid?
  • Wenn mein Club unseren Mitgliedern für ihren Service dankt, danken wir auch Freiwilligen? Können wir den persönlichen Kontakt zu den Freiwilligen langfristig aufrechterhalten?

Weitere Informationen und Materialien für den Club gibt es im Brand Center von Rotary, darunter auch die neue „Rotary – wir tun was“-Kampagne.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s