Berufsdienst-Monat: Berufstrainingsteam fördert Lehrer in Tansania

Von Thomas Walsh Jr., Mitglied im Rotary Club Ames, Iowa, USA

Das ostafrikanische Tansania hat mit Lehrkräftemangel in der Sekundarschulbildung zu kämpfen. Der Grund dafür sind immer mehr öffentliche Sekundarschulen und ein neues nationales Testsystem. Die Personalfluktuation in diesem Bereich ist rasant gestiegen, Schulen stellen Lehrkräfte mit begrenzter Hochschul- oder nur geringer formaler Lehrerausbildung ein und die Schüler haben schlechtere Testergebnisse. Sinkende Schulrankings haben zu weniger Studieneinnahmen und verzögerten Gehaltszahlungen an die Lehrer geführt. Ein rotarisches Berufstrainingsteam aus den USA will nachhaltig helfen.

2.KisangaraStaffwSolar

Lehrer und Schüler in Kisangara freuen sich über ein Solar-Panel, das den Strom für die E-Bookreader liefern wird.

Erschwerend kommt hinzu, dass der in der Sekundarstufe erforderliche Unterricht auf Englisch nur in geringem Umfang stattfindet, da unterqualifizierte Lehrkräfte nicht immer über das nötige Fachwissen oder Selbstvertrauen verfügen, um ihr Fach vollständig in englischer Sprache zu unterrichten.

Schulen berichten von einer großen Anzahl jüngerer Lehrkräfte, die nur begrenzte Lerninhalte vermitteln können und auf wenige Bücher Zugriff haben. Aus den Daten, die in den Schulen in Pare Mountain gesammelt wurden, ergab sich, dass 69% der Lehrer weniger als vier Jahre Unterrichtserfahrung hatten und dass Referendare zur Überbrückung von Engpässen eingestellt wurden.

Angesichts des Bedarfs an zusätzlichen Ressourcen und Schulungen half ich bei der Organisation und Leitung eines Berufstrainingsteams von vier Pädagogen, um Lehrer an fünf Sekundarschulen im Bezirk Mwanga in der Kilimanjaro-Region in Tansania auf effektive Unterrichtsmethoden und Unterrichtsführung in Englisch vorzubereiten.

Neue Unterrichtsstrategien und E-Bookreader

Der Rotary Club Ames in den USA hat sich mit dem Rotary Club Moshi-Mwanga in Tansania zusammengetan, um das Projekt, das teilweise durch ein Global Grant der Rotary Foundation finanziert wurde, umzusetzen. Das Projekt umfasst auch eine Partnerschaft mit PowerFilm und Kindle, die tragbare Solarpanels zur Verfügung stellten, mit denen die Kindle E-Bookreader aufgeladen werden, die die Schulen erhielten.

Unser vorrangiges Ziel war, zwei Fachbereiche oder Mitarbeiter an jedem Schulstandort im Bereich Unterrichtsstrategien zu schulen, damit sie zukünftig andere Kollegen weiterbilden können. Klassenlehrer erhielten ein Geldstipendium zur Deckung von Ausgaben für Textbücher und Kopien, die die Leistung der Schüler fördern. Wir hatten drei Hauptziele für das Programm:

  • Bereitstellung effektiver Lehrstrategien auf der Grundlage des CRISS-Modells (Creating Independence through Student-owned Strategies)
  • Verbesserung der englischen Sprachkompetenzen der Lehrer durch Diskussions- und Dialogaktivitäten
  • Ausstattung jeder Schule mit entsprechender Technik und E-Books – in Partnerschaft mit den Unternehmen Amazon (spendete E-Bookreader) und PowerFilm (spendete Solarzellen zum Laden der E-Bookreader). Wir haben auch Computerschulungen und Support in mit Computern ausgestatteten Schulen durchgeführt.

Lehrer und Schüler geben positives Feedback

Mitarbeiter und Lehrer an jeder Schule wurden befragt, um die Wirkung des Programms zu messen. Im Allgemeinen zeigten die Antworten der Lehrer eine Änderung zugunsten der neuen Strategien, die sie in den Schulungen gelernt hatten. Im Feedback des Fachbereichs zeigte sich starke Unterstützung für das Schulungsprogramm. Wenn nach Änderungsvorschlägen gefragt wurde, wiesen die Lehrer am häufigsten auf den Bedarf für mehr Personalentwicklung und mehr Unterstützung beim Erlernen der Strategien hin.

Tusu Tusubira, ein Mitglied des Rotary Foundation Cadre of Technical Advisers (Kader Technischer Berater) aus Uganda, besuchte einen unserer Schulstandorte. Er berichtete von einer starken Begeisterung für das Programm und darüber, dass es mit dem nationalen Lehrplan Hand in Hand geht. Laut Tusu wollen Lehrer und Schüler die erlernten Strategien weiter anwenden und Schüler berichten, dass sie durch diese Ansätze mehr Vertrauen gewonnen haben.

Werten Sie während des Schwerpunktmonats Berufsdienst die beruflichen Fähigkeiten aus, die Ihre Clubmitglieder besitzen, um deren Fachwissen für zukünftige Serviceprojekte zu nutzen. Lassen Sie sich im Januar dazu inspirieren, im Bereich Berufsdienst aktiv zu werden!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s