Heute am 30. Mai ist Welt-Multiple-Sklerose-Tag – helfen Sie der Rotarischen Aktionsgruppe

Jacob Taurins

Jacob Taurins (Mitte) – Musiker, ehemaliger Rotary-Clubpräsident und MS-Betroffener

Martin Taurins, Vorsitzender der Rotarischen Aktionsgruppe für die Aufklärung über multiple Sklerose (Action Group for Multiple Sclerosis Awareness oder kurz RAGMSA) und Mitglied im Rotary Club Gisborne, Victoria, Australien

Als mein Sohn Jacob, ein junger Musiker, im Alter von 20 Jahren an Multipler Sklerose (MS) erkrankte, wussten meine Frau Diana und ich nichts über die Krankheit. Unsere Welt hat sich komplett verändert, als unser Sohn zu einem von 2,5 Millionen Betroffenen weltweit wurde, bei denen diese neurologische Erkrankung diagnostiziert wurde.

Bei MS-Patienten wendet sich das Immunsystem unerklärlicherweise gegen den eigenen Körper und greift die Schutzhüllen um die Nervenfasern herum an. Abhängig von der Art der MS reichen die Symptome von Kribbeln oder Taubheit, Sehbehinderung und Mobilitätseinschränkungen bis hin zum Verlust der Koordinationsfähigkeit und schließlich Lähmung. Die Krankheit betrifft am häufigsten Erwachsene im Alter von 20 bis 40 Jahren und dreimal so viele Frauen wie Männer.

MS kann nicht geheilt werden, dennoch wollten wir als Familie etwas tun. Wir waren frustriert, dass niemand uns die Ursachen von MS erklären konnte und welche Pläne es gab, um eine Heilung zu finden. Heute wissen wir, dass diese Krankheit sehr komplex ist.

Eine Rotarische Aktionsgruppe, die über MS aufklärt

Bevor Jacobs Erkrankung diagnostiziert worden war, schlossen sich Diana und ich dem Rotary Club Gisborne an. Unsere Tochter hatte an einem Rotary-Jugendaustausch in Schweden teilgenommen und wir wollten uns nach dieser Erfahrung auch engagieren. Seitdem haben wir zehn Austauschschüler beherbergt.

Die Mitglieder unseres Clubs waren sehr berührt von Jacobs Zustand und begannen ein Clubprojekt, das später ein vom Distrikt anerkanntes Programm wurde. Das ermutigte uns, Rotarier auf internationaler Ebene zusammen zu bringen, um ein Heilmittel gegen die Krankheit zu finden und die Rotarian Action Group for Multiple Sclerosis Awareness (RAGMSA) zu gründen. Die Aktionsgruppe hilft Clubs bei der Organisation von Projekten zur Unterstützung von MS-Betroffenen und deren Familien, macht die Öffentlichkeit auf die Krankheit aufmerksam und wirbt dafür, dass sich Rotarier bei den örtlichen MS-Gesellschaften engagieren.

Clubpräsident und Musiker

Als RAGMSA gerade gegründet worden war, spielte Jacob noch Klavier und trat bei MS-Fundraising-Veranstaltungen auf, die von Rotary Clubs im Distrikt 9800 organisiert wurden. Die Teilnahme an diesen Veranstaltungen ermutigte ihn, selbst Mitglied bei Rotary zu werden. Im Rotary Clubs Essendon North übernahm er sogar das Amt des Clubpräsidenten. Mithilfe eines öffentlichen Behindertenzuschusses und seines Clubs konnte er einen neuen Rollstuhl anschaffen, der es ihm ermöglicht, unabhängiger zu sein.

Jacob ist sehr talentiert. Vor seiner Erkrankung sang er, spielte viele Instrumente und wollte Komponist werden. Er machte einen Hochschulabschluss in Kunst, Wirtschaft und Musik. Heute arbeitet er, unterstützt von seinem Betreuer, mit einem speziell ausgestatteten Computer daran, seinen Masterabschluss in Musikkomposition zu absolvieren.

Mitmachen, bitte!

Wir regen Rotarier an, von MS betroffene Menschen durch Projekte zu unterstützen, sich in örtlichen MS-Gesellschaften zu engagieren, Veranstaltungen zur Förderung der Aufmerksamkeit für diese Krankheit zu organisieren und die Suche nach Heilungsmöglichkeiten zu unterstützen. Nehmen Sie die Aktionen in Clubpläne und -ziele mit auf. Informieren Sie andere Clubs und besonders deren junge Führungskräfte darüber, dass MS ein großes Gesundheitsproblem ist.

Erfahren Sie mehr über die Rotarian Action Group for Multiple Sclerosis Awareness (RAGMSA) auf unserer Website und kontaktieren Sie uns, um ein Projekt ins Leben zu rufen und um sich Ideen für Spendenaktionen und Grants im Zusammenhang mit MS zu holen. Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und lesen Sie dort täglich neue Informationen zur MS-Forschung, MS-Gesellschaften und zum Krankheitsmanagement.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s