Jung und erfolgreich: Club mit einem Schwerpunkt und flexibler Clubkultur

ECO 2

Von Steve Solbrack – Distrikt 5950 New Club Development Chair und Mitglied des Rotary EcoClub Twin Cities, Minnesota, USA

Wir gründeten unseren neuen Rotary Club im Februar 2019 mit 25 Mitgliedern und einem Schwerpunkt auf Umweltfragen. Der EcoClub (Öko-Club) ist ein nicht-traditionelles Format, das darauf ausgerichtet ist, Menschen anzusprechen, für die traditionelle Clubs nicht interessant sind. Unser Frauenanteil lag gleich zu Beginn bei 48 Prozent, 44 Prozent der Mitglieder waren unter 40 Jahre und unser Durchschnittsalter lag bei 42 Jahren. Das spiegelt sich auch Club-Führungsteam: Es besteht aus fünf Frauen und fünf Mitgliedern unter 40 Jahren. In Nordamerika sind solche demographischen Daten für jegliche Arten von Serviceorganisationen absolut ungewöhnlich. Weiterlesen

Positiver Frieden – ein Konzept für soziale Stabilität in Krisenzeiten

Benefits of positive peace

Nach einem Artikel von Rebecca Crall

Die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Gesundheitssysteme und die Weltwirtschaft sind derzeit allgegenwärtig. Nicht so leicht zu sehen sind die langfristigen Auswirkungen der Krise auf den Frieden, insbesondere in Staaten mit einer durch Gewalt oder Unruhen geschwächten staatlichen und öffentlichen Gesundheitsinfrastruktur wie den USA. Doch wie können wir den Frieden in unserer Gesellschaft fördern? Weiterlesen

Anderen während der Pandemie zu helfen, ist möglich und vor allem erfüllend

rpt

Der Rotary Club Novosibirsk-Initiative, Russland, organisierte mit einem virtuellen Projekt Masken für medizinisches Personal und Kindergärten.

Von Jekaterina Taschlykowa, Clubsekretärin, und Julia Fedenewa, Clubpräsidentin elect, Rotary Club Nowosibirsk-Initiative, Russland

Viel hat sich seit der COVID-19-Pandemie verändert – auch bei Rotary. Virtuelle Treffen sind jetzt üblich, aber wie sieht es mit der Durchführung von Service-Projekten aus? Können diese auch virtuell organisiert werden? Unser Club hat diese Frage mit seinem ersten Projekt seit Beginn der Pandemie auf die Probe gestellt. Weiterlesen

Ärzte verbinden sich über das Netzwerk Rotary

Members of the Doctors Fellowship

Mitglieder der International Fellowship of Rotarian Doctors bei einem Einsatz in Afrika.

Von Dr. John Philip, Chair of the International Fellowship of Rotarian Doctors

Die International Fellowship of Rotarian Doctors ist eine multidisziplinäre, internationale Gruppe. Bei uns vernetzen sich Rotary-Mitglieder, die als Fachkräfte im Bereich Gesundheit arbeiten und darüber hinaus. Viele unserer Mitglieder stehen im Kampf gegen die Covid-19-Pandemie an vorderster Front. Als internationale Fellowship suchten wir nach einem Weg, diesen Mitgliedern unsere Solidarität zu zeigen, sie zu unterstützen, Ideen auszutauschen und voneinander zu lernen. Weiterlesen

Flüchtlingshilfe und Sozialfonds – eine eigene Stiftung macht’s möglich

94022222_1114995235545453_195324946434490368_oVon Dr. med. Thomas Bremen, Präsident 2019/20 Rotary Club Hilden-Haan, Deutschland
Bearbeitung von Gundula Miethke, Rotary International

Kämpfen oder fliehen – vor dieser Frage stand Nasim Jesri, als der syrische Bürgerkrieg auch in seiner Heimatstadt Hama ankam. Eine Wahl zwischen Pest und Cholera und Nasim entschied: Statt sein Leben im Krieg zu riskieren, riskierte er es lieber während der Flucht. Wie für viele führte auch sein Weg mit Boot, Zug und Bus über die Türkei, Griechenland bis nach Deutschland. Seine Frau musste der Chemielehrer in Syrien zurücklassen. Nach Stationen in Herne und Monheim wurde er in das Programm des vom Rotary Club Hilden-Haan initiierten Integrationsfonds aufgenommen – das „Leuchtturmprojekt“ eines aktiven Clubs, der dank einer nachhaltig entwickelten eigenen Stiftung viele „Projekt-Eisen“ im Feuer hat. Weiterlesen

Bekämpfung häuslicher Gewalt

sydney-sims-fZ2hMpHIrbI-unsplashVon Elsa Marie D’Silva, Rotary Peace Fellow, Alumna, Chulalongkorn-Universität, Bangkok, Thailand

Während der aufgrund von COVID-19 erzwungenen Quarantäne habe ich mich bei allen meinen Freunden erkundigt, wie es ihnen geht. Neulich habe ich zufällig eine meiner Freundinnen angerufen, von der ich weiß, dass sie in einer missbräuchlichen Beziehung war. Ich wollte herausfinden, ob es ihr gut geht. Sie nahm meinen Anruf entgegen, und wir tauschten Höflichkeiten aus. Inmitten des Gesprächs wurde sie plötzlich still und begann dann in Rätseln zu sprechen. Ich spürte sofort, dass etwas nicht in Ordnung war, und fragte sie, ob ihr Partner in der Nähe sei. Sie konnte nicht einmal mit einem „Ja“ oder „Nein“ antworten, und so versicherte ich ihr schnell, dass ich ihre Situation verstehe und wir weiter über WhatsApp kommunizieren können. Weiterlesen

3 Prinzipien, mit denen wir die Pandemie besiegen

Gastbeitrag von Joe Otin, Governor von Rotary Distrikt 9212 (Kenia)

Die globale Herausforderung durch das Coronavirus ist monumental. Hier in Ostafrika haben unsere Regierungen beispiellose Maßnahmen ergriffen, indem sie Grenzen schlossen, nationalen Fluggesellschaften ein Flugverbot verhängten und öffentliche Versammlungen aussetzten – alles mit der Absicht, den Vormarsch des Virus zu stoppen.

hand washing in east africa

In entscheidenden Momenten unserer menschlichen Geschichte ist nicht die Art der Krise, sondern vielmehr die Qualität der Entscheidungen, die Menschen dabei getroffen haben, entscheidend. Nach den drastischen Maßnahmen unserer Regierungen müssen wir auch als Rotary unsere eigenen Entscheidungen treffen. Ich denke, wir werden dabei von drei einfachen Prinzipien geleitet.

Weiterlesen

Einkaufservice – wir packen an, auch in ungewöhnlichen Zeiten!

Haas Bild.jpg

Von lic.iur. Jörg M. Haas, Präsident Rotary Club Berlin Platz der Republik, Stv. Bundes-K-Beauftragter des DRK (Deutsches Rotes Kreuz) & Leiter DRK Führungs- und Lagezentrum bzw. Sonderstab Covid-19

Als der Sars-CoV-2 Virus im Dezember 2019 auf einem Markt in Wuhan / China vom Tier auf den Mensch übersprang, war noch nicht absehbar, dass sich daraus die weltweite Covid-19 Pandemie entwickeln würde. Als sich Ende Januar 2020 während einem deutsch / chinesischen Geschäftsmeeting in München die ersten Bürger in Deutschland bei einer chinesischen Geschäftspartnerin mit Sars-CoV-2 antsteckten, dachte man noch, man könne die Ausbreitung von Covid-19 durch eine strikte Quarantäne in Deutschland verhindern. So entstanden die drei „Zentralen Einrichtungen“ Germersheim, Berlin-Köpenick und Kirchheim u.T. Und heute? Weiterlesen

Wie kann man die Mitglieder während der Pandemie engagieren?

rv-zoom-screenshot.jpg

Von George Robertson-Burnett, Rotary Koordinator für Zone 34 und Past-Governor des Rotary Distrikts 6890

Es sind sicherlich interessante Zeiten, in denen wir leben. Niemand von uns hätte die außergewöhnlichen Umstände, die durch die COVID-19-Pandemie enstanden sind, vorsehen können. Rotary Clubs überall auf der Welt knobeln an der Antwort auf folgende Frage: Wie können wir das Engagement unserer Mitglieder während der Pandemie aufrechterhalten? Weiterlesen

Ein Frauen-Club mit Power

20191122_PL_131

Eine Rotarierin aus dem Rotary Club Elbląg Centrum in Polen zeigt Schulkindern im Rahmen des Club-Projekts „Gesunde Zähne“, wie man richtig Zähne putzt. / Foto: Monika Lozinska © Rotary International

Viele inspirierende Frauen sind auch Rotarierinnen. Am Internationalen Frauentag, dem 8. März, feiern wir alle Frauen, die anpacken und etwas bewegen. Eine von ihnen ist Dorota Wcisła, die den Rotary Club Elbląg Centrum, einen reinen Frauenclub in Polen, ins Leben gerufen hat. Weiterlesen

Wie Rotary nach Palästina kam

IMG_4717

Der Rotary Club Ramallah stattete das Flüchtlingscamp Al Jalazone u. a. mit einem Spielplatz aus / Foto: Rotary Club Ramallah

Von Björn Lange – gekürzter Auszug aus einem Artikel im Rotary Magazin 12/2019

Es war an einem Abend im Frühjahr 2009, als Phil Silvers vom Rotary Club Valle Verde aus Green Valley in Arizona einen Anruf eines Freundes des Rotary Clubs Colorado Springs erhielt. Ein Clubfreund mit palästinensischen Wurzeln wollte wissen, weshalb es keine Rotary Clubs in Palästina, wohl aber in Israel gebe. Silvers, damals Mitglied im Rotary International Board of Directors, war angefixt. Weiterlesen

Wenn Austauschschüler heimkehren: der umgekehrte Kulturschock

191008-chalifoux

Julia Chalifoux aus Kanada (rechts), ein Mitglied ihrer Gastfamilie (Mitte) und eine Mit-Austauschschülerin im Rotary-Jugendaustausch vor der „Big Buddha“-Statue in Kamakura, Japan, 1997

Von Julia Chalifoux, ehemalige Rotary-Jugendaustauschschülerin in Japan
Bearbeitung von Gundula Miethke

Im Jahr 1997 war ich 17 Jahre alt und verbrachte ein Jahr als Austauschschülerin in der japanischen Hauptstadt Tokio. Diese Zeit in einem fremden Land mit einer völlig anderen Kultur und Sprache hat mich stark geprägt und zu der erwachsenen Frau gemacht, die ich heute bin. Der Rotary-Jugendaustausch hat mein Leben verändert – allerdings nicht nur durch den Aufenthalt in Japan, sondern auch durch die Rückkehr nach Kanada in die eigene Kultur. Weiterlesen

„Willst Du mit mir gehen?“ – Internationale Club-Partnerschaften

rope-1468951_1920

Foto: pixabay.com

Von Gundula Miethke

Valentinstag ist traditionell der Tag der Liebenden, an dem sich Paare ihre Zuneigung durch Grußkarten und Geschenke mal offen, mal heimlich gestehen. Der Brauch der „Valentinspaare“ soll im 15. Jahrhundert entstanden, mit Auswanderern in die USA und von dort durch US-Soldaten nach dem Zweiten Weltkrieg nach Deutschland gelangt sein. Auch bei Rotary hat die „Verpartnerung“ von Clubs aus verschiedenen Ländern eine lange Tradition, denn die persönlichen Kontakte der Mitglieder fördern Freundschaft und Völkerverständigung, wie uns einige europäische Clubs hier bestätigen… Weiterlesen

Was bedeutet eigentlich Branding?

Branding ist eines dieser Modeworte, die immer häufiger in Diskussionen zu hören sind. Aber was bedeutet das genau für Rotary?

Der Rotary-Bus des Zentralbüros im neuen Markengewand

In erster Linie geht es dabei um die Markenidentität bzw. um die Markenpflege. Diese ist für eine globale Organisation wie unsere lebenswichtig. Untersuchungen von Rotary haben gezeigt, dass die Allgemeinheit immer noch eine sehr unklare Vorstellung davon hat, was Rotary wirklich ist. Sie wissen zu wenig über unsere Aktivitäten oder welche Rolle wir zum Beispiel im Kampf gegen die Kinderlähmung spielen. Fast 60 Prozent aller weltweit Befragten wussten nichts von einer Existenz eines Rotary Clubs an ihrem Heimatort.

Hier setzt die Arbeit für eine weltweit einheitlich wiedererkennbare Marke an. Wir wollen das Wesen und die Werte von Rotary öffentlich darstellen und diese mit unserem Rad-Logo assoziieren:

  • Freundschaftliche Beziehungen
  • Zuverlässigkeit und Integrität
  • Toleranz gegenüber vielfältigen Perspektive
  • Soziale Verantwortung.

Im Rahmen unserer PR-Initiative Wir tun was stellen wir uns uns als Menschen der Tat vor. Im Brand Center finden Sie gute Vorlagen und Anleitungen für Ihre Rotary-Logos und Materialien. Weitere Informationen und gute Anregungen finden Sie in Kürze auch in einem Kurs zum Branding in unserem Lern-Center: Die Marke Rotary (ab 18. Februar!)

Rotary-Jahresmotto – eine Tradition mit vielen Möglichkeiten

holger motto

Jedes Jahr gibt es für Rotary ein neues „Jahresmotto“, ein von dem jeweils amtierenden Präsidenten ausgelobter Slogan, der zum rotarischen Handeln inspirieren soll. Das Motto, das der designierte RI-Präsident Holger Knaack vor Kurzem auf der International Assembly für 2020/21 enthüllte, ist drei Wörter lang: Rotary Opens Opportunities – Rotary eröffnet Möglichkeiten. Weiterlesen