Nicht-rotarische Helfer als Multiplikatoren nutzen

Julie Aubry, Regional Membership Officer bei Rotary International

Was ist Rotary?

„Ich habe keine Ahnung“ oder „Oh, ich habe von Rotary gehört, aber ich weiß nicht, was sie tun“ – diese Aussagen sind nicht ungewöhnlich, wenn wir Nichtmitglieder fragen, ob sie wissen, was Rotary ist. Uns ist klar, dass es in unseren Heimatorten an Bewusstsein über Rotary mangelt. In einigen Teilen der Welt haben Clubs einen Rückgang der Mitgliederzahl erlebt. Wie können wir erwarten, dass Clubs wachsen, wenn die Leute nicht wissen, wer wir sind?

3

Julie Aubry (rechts) hat ein paar Tipps, wie man Rotary öffentlich besser „ins Bild“ setzt und seine Bekanntheit steigert

Weiterlesen

Ein ethisches Dilemma: was würden Sie tun?

Von den Mitarbeitern von Rotary International, Evanston, USA

Als Mitglied Ihres Planungsausschusses sind Sie an einer großen Spendenaktion mit Dinner und Tombola beteiligt. Sie sind für die Beschaffung von Sponsoren und zu versteigernden Artikeln zuständig. Darauf verwenden Sie einige Wochen Zeit.

Die Veranstaltung ist ein großer Erfolg und der Club erreicht sein Spendenziel. Zum Ende des Jahres bittet der Clubpräsident alle Mitglieder, ihre ehrenamtlich geleisteten Einsatzstunden aufzuführen. Sie schließen die vielen Stunden, die Sie für den Fundraiser aufgebracht haben, mit ein. Ihr Präsident ist jedoch der Meinung, dass Vorbereitungsarbeiten nicht als tatsächlicher Service-Projektbeitrag zählen. Sie sind demgegenüber davon überzeugt, dass Ihre vielen ehrenamtlich geleisteten Einsatzstunden unbedingt anerkannt werden sollten.

Was würden Sie tun?

20.000 Kilometer per Rad durch Indien

Indian Cyclists

Von Arnold R. Grahl, Rotary International

Zwei junge Rotaracter aus Indien, zwei Fahrräder, 20.000 Kilometer Strecke und eine Mission. Das sind die Zutaten für eine spannende Expedition, die gerade begonnen hat und noch bis März 2018 dauern wird und über Social Media mitverfolgt werden kann. In welcher Mission MJ Pavan und Bhagyashree Sawant vom Rotaract Club Bangalore Orchards unterwegs sind? … Weiterlesen

Problembewältigung für die Polio-Ausrottung in Pakistan

„Zusammenkommen ist ein Anfang. Zusammenhalten ist Fortschritt. Zusammenarbeiten ist Erfolg.“

Henry Ford

Von Alina A. Visram, Manager, Pakistan National PolioPlus Ausschuss

Als ich zum ersten Mal vor ungefähr acht Jahren zu Pakistans PolioPlus-Komitee (PNPPC) als Manager kam, schien der Sieg über das Polio-Virus in unserer Reichweite zu sein. Ich nutzte die Gelegenheit, mich eingehend mit der Krankheit Poliomyelitis vertraut zu machen und es nicht nur als „eine lähmende Krankheit“ zu betrachten. Ich recherchierte die Ursachen und Konsequenzen, die Arten von Polio-Viren, Präventionsformen, und wie tückisch und hartnäckig das Virus unter bestimmten Bedingungen sein kann.

Im Jahr 2012 änderte sich die Dynamik meines Landes. Wir waren mit feindlichen Militanten konfrontiert, die sich weigerten, Polio-Teams zu erlauben, Kinder in ihrem Gebiet zu impfen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren regelmäßig bei Kampagnen von Überfällen, Attacken und sogar Ermordungen bedroht.

Distributing polio avocacy items to children (00000002) Weiterlesen

Sind Rotary Clubs gemeinnützig?

justitia-2638601_1280

Justitia hat entschieden © Pixabay

Diese Frage stellt sich neuerlich in Deutschland, seit der Bundesfinanzhof am 2. August dieses Jahres ein Urteil zur Gemeinnützigkeit reiner Männer-Vereine gefällt hat, wie u. a. die Süddeutsche Zeitung berichtete. Wenn ein Verein seine Mitglieder ohne sachlichen Grund nach Geschlecht auswählt, so die Richter, könne er nicht gemeinnützig sein. Geklagt hatte zwar eine Freimaurer-Loge, doch das Urteil könnte auch die 275 rein männlichen deutschen Rotary Clubs betreffen. – Oder liegt der Fall hier doch etwas anders?

Weiterlesen

Seien Sie schlau: Nutzen Sie unsere Tools und Programme

Von Rotary

Als Rotary-Mitglied stehen Ihnen viele nützliche Tools und Programme zur Verfügung, die Ihnen neue Anregungen für Ihr Clubleben geben, Sie bei der Durchführung von Aktivitäten und Projekten unterstützen und Ihr rotarisches Netzwerk erweitern helfen. Machen Sie das Beste aus Ihrer Mitgliedschaft, werden Sie aktiv und holen Sie sich die passende Unterstützung dafür. Das gilt nicht nur für den vergangenen August als Schwerpunktmonat Mitgliedschaft und Neue Clubs, sondern rund ums Jahr.

20140808_US_017

Benjamin Rasmus (right), program director of Rotary First Harvest and a member of the Rotary Club of Seattle-International District, Washington, USA, bikes Chicago’s lakefront path during his cross-country ride to raise awareness of community-based strategies for fighting hunger. Rotary General Secretary John Hewko and other Rotary staff members rode with Rasmus 22 miles from Rotary International World Headquarters in Evanston, Illinois, USA, to Wood Street Urban Farm, a sustainable organic farm and job training program in Chicago’s Englewood neighborhood. Rotary First Harvest, a program of District 5030, is a nonprofit in Seattle that works with growers, haulers, and food banks to provide families in need with fresh produce that would otherwise go to waste. 8 August 2014.

Weiterlesen

Erster Rotaract Club für Flüchtlinge in Uganda

Rotarier, junge Flüchtlinge und das American Refugee Committee legen Grundstein für Veränderungen

Von den Mitarbeitern von Rotary International, Evanston, USA

Rotary International und das American Refugee Committee (ARC) gründeten am 21. Juni den ersten Rotaract Club in einem Flüchtlingslager. Zur Gründungsveranstaltung kamen Rotary-Mitglieder aus der ganzen Welt in die Flüchtlingssiedlung Nakivale in Uganda. Damit war Rotary zum ersten Mal in einem Flüchtlingslager präsent. Der neue Club verdeutlicht den starken Einfluss von Rotary, dessen Mitglieder überall auf dem Globus Frieden stiften, Hilfe leisten und Wandel selbst zu den problematischsten Orten bringen. refugee camp Weiterlesen